Artikel
2 Kommentare

Unterwegs auf dem südlichen Kungsleden

IMG_0001-0.JPG

Das schöne herbstliche Wetter nutzten wir in der letzten Woche für einen Kurztrip nach Schweden, um eine Woche auf einem Teil des südlichen Kungsleden wandern zu gehen. Wir starteten am Freitag Abend von Hamburg Richtung Östersund via Stockholm. Unser Flugzeug hebte in Hamburg mit mehr als 60 Minuten Verspätung ab und wir wussten zu diesem Zeitpunkt schon, dass wir den Anschlussflug von Stockholm nach Östersund nicht mehr erreichen würden. Auf dem Flug bekamen wir dann die Nachricht, dass ein Zimmer für uns im Flughafenhotel in Stockholm reserviert worden sei und wir auf den ersten Flug am Samstagmorgen umgebucht worden wären. Startpunkt unserer Wanderung sollte Storlien sein, ein kleiner Ort in Schweden, nahe der norwegischen Grenze. Von Östersund ist Storlien mit dem Zug in 2,5 Stunden zu erreichen und wir wollten von dort in fünf Tagen ein ca. 85 Kilometer langes Teilstück des Kungsleden wandern. Nachdem wir in Stockholm landeten, warteten wir etwas länger auf unser Gepäck und verbrachten den späten Abend im Hotel mit dem Umbuchen verschiedener Transportmittel und Hostelreservierungen.  Am nächsten morgen genossen wir das kostenlose Frühstücksbuffet, bevor wir das Flugzeug nach Östersund bestiegen.

[Weiterlesen]

Galerie
0 Kommentare

Türkei – Istanbul

Am Pfingstwochenende Anfang Juli sind wir nach Istanbul geflogen. Karo hat mich damit überrascht, ich wußte bis zum Abend vor dem Abflug nicht, wohin die Reise geht. Die Stadt hat uns sehr gefallen und wir haben das Wochenende mit langen Spaziergängen, einem Besuch der verschiedenen Basare und einer Besichtigung der Hagia Sophia verbracht. Unsere Fotos wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten…

DSC03950

Artikel
1 Kommentar

Seattle und Coos Bay

USA: Lenin Statue in Fremont, Seattle

Nachdem wir Whitehorse am letzten Dienstag mit dem Flugzeug verlassen haben, erreichten wir am späten Abend Seattle. Den Weg vom Flughafen in Vancouver ins Zentrum Seattles legten wir per Bus zurück und die Einreise in die USA verlief unerwartet schnell und freundlich. In Seattle hatten wir für drei Nächte ein Zimmer im Hotel Hotel Hostel reserviert, das im Stadtteil Fremont liegt. Fremont zeichnet sich durch eine aktive Künstlerszene aus und im Stadtteil sind überall große und kleine Kunstwerke zu finden – unter anderem auch eine große Lenin-Statue, die ursprünglich in der Stadt Poprad in der Slovakei stand und über Umwege nach Seattle gekommen ist.

[Weiterlesen]