Artikel
2 Kommentare

Richtung Osten um die Welt: So war’s…

1 Jahr auf Reisen

Jetzt sind wir schon seit über einem Monat wieder in Deutschland und es wird Zeit, dass wir das letzte Jahr auf Reisen einmal Revue passieren lassen. Am 5. Oktober traten wir unsere vorerst letzte große Reise an und fuhren mit dem Zug von London über Brüssel und Frankfurt nach Göttingen. Am Bahnsteig empfingen uns meine Eltern sowie Sebastian und Anika mit Sekt und Blumen. In Weißenborn, wo Freunde und Verwandte bereits auf uns warteten, ging die Party an dem Abend noch weiter. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für den grandiosen Empfang. Seitdem sind wir zwischen Steinrode, Wolfenbüttel und Hamburg gependelt, haben alte Freunde wiedergetroffen, Zeit mit unseren Familien verbracht und einige deutsche Bierchen genossen.

Am 17. Oktober des vergangenen Jahres bestiegen wir gespannt und voller Vorfreude den Zug nach London und flogen am darauffolgenden Tag von London nach Kapstadt in Südafrika, unsere erste Etappe auf dieser Reise.

Seitdem:

  • waren wir 353 Tage unterwegs
  • reisten durch 14 verschiedene Länder
  • überquerten 25 Landesgrenzen (mit dem Zug, Flugzeug, Auto, der Fähre und zu Fuß)
  • lebten in 8 verschiedenen Zeitzonen
  • sind 14-mal geflogen (und auf unserem ersten Flug wurde ein Baby geboren :-))
  • sind knapp 20.000 Kilometer selber mit dem Auto gefahren
  • schliefen 29 Nächte im Dachzelt, 226 Nächte in fremden Betten, 82 Nächte im Camper, sechs Nächte auf einem Schiff, acht Nächte im Zelt und zwei Nächte unter freiem Himmel

Für uns unvergessliche Erlebnisse der Reise waren:

  • die Besteigung von drei aktiven Vulkanen
  • Schnorchel- und Tauchausflüge im Indischen und Pazifischen Ozean u.a. mit Meeresschildkröten, Riffhaien, Stachelrochen, Clownsfischen, Napoleon-Lippfischen
  • der Besuch des Königreichs Swasiland
  • Safaris in vier Nationalparks Südafrikas und Swasilands
  • eine Dschungel-Trekking Tour mit Orang-Utans auf Sumatra in Indonesien
  • ein dreitägiger Segeltörn zu den Whitsunday Islands in Australien
  • die Fahrt auf dem Icefield-Parkway in den kanadischen Rocky Mountains
  • das chinesische Neujahrsfest im Chinatown von Bangkok
  • der Besuch eines laotischen Bergdorfes der Khmu und gemeinsame Reisweinverkostung
  • die Besichtigung der Tempelanlagen von Angkor
  • das Vivid-Festival in Sydney
  • die Erkundung des landschaftlich wunderschönen Neuseelands zu Fuß, im Camper, Kajak, Kanu, Helikopter und per Segelboot
  • Surfen am Bondi Beach und in Byron Bay in Australien
  • die Zeit auf der kleinen Südseeinsel Atiu
  • das Nordlicht am Yukon River in Kanada
  • die Zeit in der Anna Bay Cabin in Alaska und die Begegnungen mit Schwarzbären und Grizzlys
  • der Besuch des kambodschanischen Dorfes Chi Phat
  • das Weihnachtsfest bei Valerie und Oon auf Koh Jum in Thailand
  • die Partynächte mit Julia und Alex auf der Khaosan Road in Bangkok
  • das hinduistische Fest Galungan auf Bali
  • die Begegnung mit Walen auf Vancouver Island in Kanada
  • und vieles anderes mehr…

Es war sehr schön, dass ihr uns virtuell auf unserer Reise begleitet habt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Alle für die vielen lieben Kommentare und Nachrichten, die uns in den letzten Monaten über diesen Blog erreicht haben. Dies ist der vorerst letzte Blogbeitrag. Wir hoffen allerdings in den nächsten Jahren noch mehrfach auf Reisen gehen zu können und diese Seite wird dann zu neuem Leben erweckt. Also, bis zum nächsten mal! Thorsten & Karo

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen

1 Jahr auf Reisen
Fortsetzung folgt!

 

2 Kommentare

  1. na und was passiert nun bis zur nächsten Reise, die hoffentlich bald wieder sein wird ?
    Die wunderschönen Berichte fehlen mir so.
    Ich wünsche euch wieder einen wunderbaren Start in euer Berufsleben, mögen alle eure Vorstellungen und Wünsche in Erfüllung gehen.
    Gruß Inge Mehler und natürlich auch von Oskar liebe Grüße

    Antworten

    • Ja, wir hoffen auch sehr, dass die nächste Reise bald wieder sein wird. 🙂 Liebe Grüße und lasst es euch gut gehen!

      Antworten

Kommentar verfassen