Artikel
0 Kommentare

Weihnachten auf Koh Jum

Koh Jum: Heiligabend

Auch wenn es für uns in diesem Jahr nicht besonders weihnachtlich zuging, haben wir dennoch ein paar wunderschöne Feiertage auf Koh Jum verlebt. Am Heiligabend gab es in unserem Resort ein Weihnachtsbuffet mit frischen Riesengarnelen, Frühlingsrollen, Lachshäppchen, leckeren Soßen, selbstgemachter Bowle u.v.m. – also eigentlich mit allem was das Herz begehrt um festlich zu schlemmen. Als Nachtisch gab es dann später an der Bar (mit Meerblick) noch Schokoladenkuchen und Champagner.

Koh Jum: Weihnachtsbuffet

Valerie und Oons 12-jähriger Sohn führte zusammen mit einem Freund eine Show mit Feuer-Pois vor und anschließend gab es noch ein kleines Feuerwerk direkt am Strand. Als Highlight durfte jedes Paar einen Feuer Lampignon, und wir als Gruppe später auch noch einen zweiten, steigen lassen. Die Party ging dann mit viel (Live-)Musik und Cocktails noch weiter bis spät in die Nacht.

Koh Jum: FeuershowKoh Jum: Lampignon

Am 1. Weihnachtsfeiertag schliefen alle erstmal aus und wir verbrachten den Rest des Tages am Strand. Auch der restliche Stollen wurde gegen Nachmittag zusammen mit Fruchtshakes direkt am Strand verzehrt.

Koh Jum: 1. Weihnachtsfeiertag

Der 2. Weihnachtsfeiertag war unser letzter gemeinsamer Tag auf Koh Jum und wir meldeten uns beim benachbarten Resort für einen Schnorchelausflug an. Früh Morgens ging es mit dem Longtail los in Richtung Koh Phi Phi an den Strand, wo „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio gedreht wurde. Als wir in der Bucht ankamen und die Masse an Menschen, Longtails und Motorboten sahen, wollten wir allerdings am liebsten direkt wieder umkehren.

Koh Jum: Longtail

Nach an einen kurzen Aufenthalt auf der Insel ging es weiter an einen etwas weniger belebten Strand, wo wir schnorcheln konnten und u.a. Papageifische, Kugelfische und Skalare sahen. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter Richtung Mosquito Island, wo wir bei unserem zweiten Schnorchelgang sogar eine giftige Seeschlange erspähten. Die Rückfahrt nach Koh Jum war aufgrund des hohen Seegangs dann noch sehr abenteuerlich.

Koh Jum: KarstfelsenSchnorcheln

Gestern ging es für Rese und Stefan mit der Fähre nach Krabi und weiter mit dem Flieger nach Bangkok. Wir anderen sind mit der Fähre nach Laem Kruat gefahren und weiter mit einem Minibus nach Phuket. Timo und Jan blieben in Patong Beach auf Phuket  und für uns ging es zusammen mit Marco und Insa mit dem Flieger nach Chiang Mai, wo wir die nächste Woche bleiben. Den Jahreswechsel werden wir also im Norden Thailands verbringen.

Kommentar verfassen